ALBA
Testlauf mit vollelektrischen Fahrzeugen

02.08.2021 ALBA testet als erster Entsorger in Deutschland einen elektrischen Volvo FL mit Kofferaufbau. Das vollelektrisch betriebene Fahrzeug des schwedischen Herstellers gehört zur neuen Demo-Flotte von Volvo Trucks.

Volvo Trucks Key Account Manager Kommunal Uwe Hellmich übergibt das Fahrzeug an Bernd-Rüdiger Worm, Geschäftsführer der ALBA Berlin GmbH und Leiter des Kompetenzzentrums Logistik der ALBA Group.
© Foto: ALBA Group/Amin Akhtar
Volvo Trucks Key Account Manager Kommunal Uwe Hellmich übergibt das Fahrzeug an Bernd-Rüdiger Worm, Geschäftsführer der ALBA Berlin GmbH und Leiter des Kompetenzzentrums Logistik der ALBA Group.

Auf den Lkw mit Kofferaufbau und Ladebordwand folgen im September ein Volvo FE für Abroll-Container und im Oktober ein weiterer Volvo FE als Müllfahrzeug mit Pressaufbau.  Bei diesen beiden Modellen läuft nicht nur der Fahrbetrieb elektrisch, auch die Lade-Aggregate und Aufbauten werden rein elektrisch betrieben.

„Wir wollen im Zusammenspiel mit großen Entsorgern nachweisen, dass unsere vollelektrischen Fahrzeuge perfekt in den Alltagsbetrieb passen“, erläutert Volvo Trucks-Key Account Manager Hellmich die Bedeutung der Testphase. Bernd-Rüdiger Worm, Geschäftsführer der ALBA Berlin GmbH und Leiter des Kompetenzzentrums Logistik der ALBA Group: „Wir sind schon ein wenig stolz, dass wir als erster Entsorgungsbetrieb in Deutschland die gesamte Demo-Flotte von Volvo auf Herz und Nieren prüfen können.“

Das erste Modell, der 16-Tonner FL Electric 4x2, steht nun zwei Wochen lang für Testfahrten bei ALBA zur Verfügung. Vier Batteriepakete mit einer Gesamtkapazität von 265 Kilowattstunden versprechen eine Reichweite von bis zu 250 Kilometern. An Schnellladesäulen ist die Kraft nach maximal zwei Stunden wieder voll da, bei normaler Ladeleistung dauert der Vorgang höchstens zehn Stunden.

www.alba.info

stats