BVSE
Vertiefte Prüfung der Übernahme des Grünen Punkts

20.02.2019 Das Bundeskartellamt wird die geplante Übernahme der DSD Holding GmbH durch Remondis einer vertieften Prüfung im Rahmen des Hauptprüfverfahrens unterziehen.

BVSE-Hauptgeschäftsführer Eric Rehbock gibt sich erleichtert über die vertiefte kartellrechtliche Prüfung.
© Foto: BVSE
BVSE-Hauptgeschäftsführer Eric Rehbock gibt sich erleichtert über die vertiefte kartellrechtliche Prüfung.

"Wir sind erleichtert, dass das Bundeskartellamt die Übernahme nicht einfach durchwinken wird", kommentiert Eric Rehbock, Hauptgeschäftsführer des BVSE-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung die Entscheidung. Die wettbewerbliche Situation in vielen Regionen Deutschlands bezeichnet er als "extrem angespannt". Remondis baue mit seiner Übernahmestrategie seine Vorherrschaft in der Entsorgungsbranche aus. "Im Sekundärrohstoffbereich, beim Recycling, der Verpackungsentsorgung, der kommunalen Entsorgung und im Bereich der Müllverbrennung ist der Konzern klarer Marktführer oder gehört zur Spitzengruppe", lautet die Einschätzung des bvse-Hauptgeschäftsführers.

www.bvse.de
stats