Bauma
Sennebogen-Elektrobagger für sparsamen Umschlagbetrieb

Mittwoch, 03. April 2019 Seit rund 30 Jahren ist Sennebogen Innovationsführer bei elektrisch betriebenen Umschlagbaggern. Neben Einsparungen von bis zu 50 % der Betriebskosten im Vergleich zu konventionellen Dieselmotoren bieten Elektrobagger weitere Kosten- und Effizienzvorteile. Auf der Bauma zeigt das Unternehmen stellvertretend für die umfangreiche Modellpalette den Sennebogen 830 E-Serie mit 160 kW Elektromotor und integriertem Powerpack für maximale Flexibilität.

Auf der Bauma wird der Elektrobagger 830E mit Kabeltrommel und zusätzlichem Powerpack zu sehen sein.
© Foto: Sennebogen
Auf der Bauma wird der Elektrobagger 830E mit Kabeltrommel und zusätzlichem Powerpack zu sehen sein.

Die Vorteile elektro-hydraulischer Antriebssysteme sind vielfältig – genauso sind es auch die Realisierungsvarianten der Sennebogen Umschlagbagger. Jede Maschine aus dem aktuellen Produktportfolio kann kundenspezifisch ab Werk mit einem Elektromotor ausgestattet werden. Die Vorteile der Elektrobagger liegen auf der Hand. Ein geringerer Verschleiß ermöglicht wesentlich längere Serviceintervalle im Vergleich zum Dieselmotor. Gleichzeitig entfallen Öl- und Filterwechsel. Zudem sind die elektrisch betriebenen Maschinen stets einsatzbereit und arbeiten bei Bedarf rund um die Uhr ohne Tankstopp. Letztendlich laufen die Elektrobagger damit nicht nur kosteneffizient, sondern sind besonders umweltfreundlich und emissionsfrei. Zudem erhöht sich bei elektro-hydraulischen Antriebssystemen dank vibrationsfreien und geräuscharmen Antrieben der Arbeitskomfort für den Fahrer erheblich.

Emissionsfreier Elektrobagger

Auf der Bauma zeigt SENNEBOGEN mit dem 830 der aktuellen E-Serie einen der meistverkauften Umschlagbagger in der elektrischen Ausführung. Ausgestattet mit einem 160 kW Elektromotor und Mobilunterwagen vereint die Maschine maximale Flexibilität mit den Vorteilen des elektro-hydraulischen Antriebs. Dazu wurde die notwendige zylindrische Kabeltrommel direkt am Unterwagen montiert.

Wenn es der Einsatzfall erfordert, dass die Maschine schnell aus der Halle gefahren werden muss, oder an anderer Stelle im Betrieb zum Einsatz kommen soll, braucht es ein Konzept, das die Vorteile des Elektroantriebs mit der notwendigen Mobilität der Mobilmaschine vereint. Dazu hat der Hersteller ein im Gegengewicht verbautes Diesel-Powerpack entwickelt und in diversen Maschinentypen vom 818 bis 840 bereits erfolgreich etabliert.

Konkret bedeutet das: Sobald die Maschine die ortsfeste Stromversorgung verlassen muss entfernt der Fahrer lediglich den großen Stecker, rollt das Kabel, das die Maschine mit dem Stromnetz verbindet, auf die Kabeltrommel und startet das Dieselaggregat, das im Gegengewicht des 830 E verbaut ist. Jetzt noch im Motorraum auf Dieselbetrieb umstellen, und die Maschine ist bereit zur Fahrt.

Leistungsfähiges Dieselaggregat

Anstelle des Gegengewichts befindet sich im Heck des auf der bauma ausgestellten Exponats ein leistungsfähiges Dieselaggregat. Damit wird der Motor mit Energie versorgt, und alle Arbeitsfunktionen der Maschine können separat auch über das kraftstoffgespeiste Power Pack betrieben werden.  Der Vorteil liegt auf der Hand. In wenigen Schritten lässt sich die elektrische Maschine überall hinbewegen, ohne auf die begrenzte Länge des Schleppkabels achten zu müssen. Durch die konstruktive Integration in das Gegengewicht bleibt der 830 E betont wendig und kompakt und spielt seine Stärken als vollwertiger und emissionsfreier Umschlagbagger voll aus.

www.sennebogen.de

stats