Econnext
Recycling-Verfahren für Photovoltaikmodule

22.03.2021 Die Econnext Gruppe hat ihre Beteiligung an der Flaxtec GmbH von bisher 25,1 % auf 50,1 % aufgestockt und wird damit Mehrheitsgesellschafterin des innovativen Dresdener Technologie-Unternehmens.

© Foto: Pixabay

Die deutsch-niederländische Management-Holding Econnext baut ihr Engagement in nachhaltigen Unternehmen, die Lösungen für die aktuellen sozialen und umwelttechnischen Herausforderungen entwickeln, weiter aus und verstärkt ihre Aktivitäten in der Kreislaufwirtschaft.

Flaxtec ist alleinige Gesellschafterin der Flaxres GmbH, die mit einem innovativen und kosteneffizienten Recycling-Verfahren für Photovoltaikmodule und Verbundstoffe einen weltweit rapide wachsenden Markt erschließt. Die Flaxres GmbH ist auf das umweltschonende Recycling von Verbundstoffen spezialisiert. Die entwickelte Methode beruht auf der kurzzeitigen Hochtemperaturerhitzung von Grenzflächen zur Trennung der Verbundmaterialien. Sie ist damit umweltschonender, kosteneffizienter und wesentlich schneller als herkömmliche Verfahren, die zumeist auf dem mechanischen Schreddern der Photovoltaikmodule beruhen, welches zu dem dauerhaften Verlust der verarbeiteten kostbaren Rohstoffe führt. In den Industrieländern werden jedes Jahr bis zu 50 Mio. t an elektronischem Müll produziert. Die Menge an nicht weiter nutzbaren Photovoltaikmodulen wächst weltweit signifikant. Die Kreislaufwirtschaft-Technologie von Flaxres ist eine vorausschauende, umweltverantwortliche und skalierbare Antwort auf knappe Ressourcen und den globalen Anstieg der Mengen elektronischen Mülls.

www.flaxres.com

stats