Gülle
BioEcoSIM-Verfahren zur Aufbereitung von Gülle kommt auf den Markt

21.09.2018 Das am Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB entwickelte BioEcoSIM-Verfahren zur Aufbereitung von Gülle wird von Suez Deutschland GmbH als Betreiber großtechnischer Anlagen in den Markt eingeführt.

Das BioEcoSIM-Verfahren liefert neben mineralischen Ammonium- und Phosphordüngern auch humusbildende Bodenverbesserer.
© Foto: Fraunhofer IGB
Das BioEcoSIM-Verfahren liefert neben mineralischen Ammonium- und Phosphordüngern auch humusbildende Bodenverbesserer.

Für Agrarbetriebe wird so eine Möglichkeit geschaffen, überschüssige Gülle abzugeben.
Produkte der Gülleaufbereitung sind Phosphordünger, Ammoniumdünger und organische Bodenverbesserer. Anlässlich der IFAT 2018 gaben die Partner ihre Zusammenarbeit zur Markteinführung bekannt. Mit dem BioEcoSIM-Verfahren können die wertvollen Nährstoffe als leicht transportierbare und exakt dosierbare Phosphor- und Ammoniumdüngesalze zurückgewonnen werden. Auch die festen organischen Bestandteile werden verwertet und mit einem energieeffizienten Verfahren getrocknet und konditioniert. Sie stehen dann als humusbildende Bodenverbesserer zur Verfügung.

www.igb.fraunhofer.de

Aussteller auf der IFAT 2018

stats