Kunststoff-Recycling
25 Jahre Kreislaufwirtschaft

17.05.2018 Unter dem Messemotto ,Sustainability in action‘ setzt die Rigk GmbH Schwerpunkte bei der Erfolgsbilanz aus 25 Jahren gelebter Kreislaufwirtschaft.

Im Jubiläumsjahr betreibt Rigk acht Rücknahmesysteme für gebrauchte Kunststoffe, den Handel mit Kunststoffen und die projektbezogene weltweite Beratung.
© Foto: Rigk
Im Jubiläumsjahr betreibt Rigk acht Rücknahmesysteme für gebrauchte Kunststoffe, den Handel mit Kunststoffen und die projektbezogene weltweite Beratung.

Unter dem Messemotto ,Sustainability in action‘ setzt die Rigk GmbH Schwerpunkte bei der Erfolgsbilanz aus 25 Jahren gelebter Kreislaufwirtschaft sowie bei der branchenübergreifenden Zusammenarbeit mit Vertretern anderer Organisationen, beispielsweise unter dem gemeinsamen Dach der Brancheninitiative Produktverantwortung BiPV. Ferner stellt das Unternehmen auf dem Messestand die weiter wachsenden Aktivitäten im In- und Ausland, insbesondere in Rumänien und Chile vor. Als Mittler zwischen den Akteuren der Wertschöpfungskette leistet sie seit einem Vierteljahrhundert ihren gewichtigen Beitrag dazu, dass aus gebrauchten Kunststoffverpackungen und Kunststoffen wieder wertvolle Rohstoffe werden. Das CO2-Äquivalent bietet ein anschauliches Maß für den dabei im Sinne der Umwelt erreichten Erfolg. Unter dem Strich hat die Sammlung und Rückführung gebrauchter Kunststoffe aus Industrie, Gewerbe und Landwirtschaft über 330.000 Tonnen CO2 eingespart.

www.rigk.de

IFAT 2018: Halle A6; Stand 216
stats