Mülltrennung
Kampagne zum ‚World Cleanup Day‘

22.08.2022 Der Einsatz von recycelten Kunststoffen, Rezyklaten, nimmt beim Herstellen von neuen Verpackungen weiter zu. Das belegt etwa die von der BKV beauftragten Studie „Stoffstrombild Kunststoffe in Deutschland“.

World Cleanup Day: Gemeinsam für die Umwelt.
© Foto: GS1
World Cleanup Day: Gemeinsam für die Umwelt.

Jedoch überwiegt derzeit noch der Anteil neuer Kunststoffe bei der Verpackungsherstellung. Ein Grund: Es fehlt an ausreichenden Mengen Rezyklats. Die im Forum Rezyklat vereinten Unternehmen entwickeln daher gemeinsam Strategien und Lösungen, um die Gewinnung des nachhaltigen Wertstoffes zu fördern. Auch Verbraucher spielen hier eine wichtige Rolle, je gründlicher sie ihren Hausmüll trennen, desto mehr Kunststoffe können wieder recycelt werden. Mit der Informationskampagne 2022 will das Bündnis darum die Wichtigkeit der Kreislaufwirtschaft sowie der richtigen Trennung von Verpackungen verdeutlichen und die Verbraucher zum recyclingfreundlichen Trennen motivieren.

Ein Anliegen, das auch die Initiative ‚Mülltrennung wirkt‘ bewegt. Deshalb haben beide Institutionen ein gemeinsames Key Visual für die Informationskampagne entwickelt, das die Themen Mülltrennung und Recycling vereint. 

Unter dem Stichwort „Gemeinsam für die Umwelt“ entstehen für die Kampagne verschiedene Werbematerialen, wie zum Beispiel Partneranzeigen, Poster für den Aushang in den Unternehmen und Handelsfilialen sowie Motive für die Kommunikation per Social Media. Mit ihnen machen die Mitglieder des Forum Rezyklat auf das Thema Mülltrennung und die Müllsammelaktion des Bündnisses aufmerksam. Die Aktion findet rund um den World Cleanup Day 2022 statt. Die Mitglieder des Forums rufen Kund und Mitarbeiter auf, vom 10. bis 17. September 2022 unter dem Motto „Weniger Müll, mehr Natur“ in ihrer Umgebung die Landschaft von achtlos Weggeworfenem zu befreien. Die dabei gefundenen Abfälle werden, soweit möglich, dem Recycling zugeführt. Am Ende der Aktionswoche werden die Anzahl der Teilnehmer, die kuriosesten Fundstücke und die zurückgelegte Sammelstrecke erfasst und kommuniziert. Im vergangenen Jahr befreiten auf der Sammelaktion des Forums 975 Helfer 7 Tage lang auf 2857 Kilometer die Umwelt von Abfällen.

 

 

stats