NIR-Erkennung
Sortierhilfe für SO-Asien

09.06.2022 TrinamiX, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von BASF, und die Alliance to End Plastic Waste (Alliance) kündigen ein gemeinsames Pilotprojekt in Südostasien an.

Alliance to end Plastic Waste: Hilfe bei der Sortierung mit NIR.
© Foto: Alliance to end Plastic Waste
Alliance to end Plastic Waste: Hilfe bei der Sortierung mit NIR.

Das Ziel ist es, Projektpartnern in Thailand eine Technologie an die Hand zu geben, mit der die Sammlung und Sortierung von Kunststoffabfall verbessert werden. Dabei stehen insbesondere Regionen im Fokus, in denen die Recycling-Infrastruktur eingeschränkt ist.

Mit der mobilen NIR-Spektroskopie-Lösung von TrinamiX lassen sich mittels Nahinfrarotlicht verschiedene Materialien identifizieren. So erlaubt die tragbare Lösung Anwendern, unterschiedliche Sorten von Kunststoffabfall vor Ort besser zu sortieren und in die verschiedenen Materialströme zu überführen. Dadurch können etwa höhere Preise bei Recyclingunternehmen erzielt werden. Bisher kam die Technologie der NIR-Spektroskopie ausschließlich in größeren Recyclinganlagen zum Einsatz.

„Die Sortierung von Abfallströmen wird zunehmend komplexer. Unterschiedliche Materialien werden mittlerweile in einer breiten Palette an Produkten eingesetzt, darunter Flaschen und andere Verpackungsmaterialien“, erklärt Somchit Nilthanom, Projektmanager von Rayong Less-Waste. „Die Lösung ist ein ausgezeichnetes Hilfsmittel zur Verbesserung von Sortierungsprozessen, da sie unterschiedliche Arten von Kunststoff aus verschiedensten Anwendungsbereichen identifiziert.“

Im Rahmen des Pilotprojekts sponsert BASF vier Einheiten der NIR-Lösung. Eine von ihnen wird bereits in Weiterbildungs- und Schulungsseminaren innerhalb des von der Alliance unterstützten Rayong Less-Waste-Programms in Thailand getestet. Die übrigen Einheiten sollen in Indien und an anderen Orten in der Region eingesetzt werden. Die Ergebnisse aus dem Pilotprojekt sowie die Rückmeldungen der Anwender im Feld fließen in die Entwicklung einer kundenspezifischen Lösung durch TrinamiX ein.

 


stats