Recommerce
13 Mio. Deals

11.02.2022 Die Welle der Zweitverwertung rollt weiter: Das Recommerce-Unternehmen rebuy setzt seinen Wachstumskurs weiter fort.

Hochwertige Marken-Electronics: Webseite von Rebuy.
© Foto: Rebuy
Hochwertige Marken-Electronics: Webseite von Rebuy.

Im zurückliegenden Geschäftsjahr verzeichnete das Berliner Unternehmen einen Umsatz von mehr als 180 Millionen Euro. Der gesellschaftliche Trend, gebrauchte Produkte zu kaufen und zu verkaufen, spiegelt sich auch in der Zahl der auf rebuy.de gehandelten Artikel wider: 2021 wechselten mehr als 13 Millionen gebrauchte Gegenstände die Besitzer:innen über die Online-Plattform, melden die Haupstädter.   

Neben mehr als 13 Millionen Büchern und anderen Medien kaufte rebuy 2021 auch über 500.000 elektronische Geräte wie Smartphones, Laptops, Wearables und Kameras auf.

Nach einer Prüfung mittels hochmoderner Maschinen und automatisierter Prozesse sowie der technischen Wiederaufbereitung wurden diese mit einer dreijährigen Garantie erneut auf der Plattform zum Verkauf angeboten. Auf diese Weise wurden allein im vergangenen Jahr über 200 Tonnen elektronische
Ressourcen wiederverwertet. 
Philipp Gattner, CEO von rebuy: „Unsere Vision ist es, die Kreislaufwirtschaft als eine Selbstverständlichkeit fest in der Mitte der Gesellschaft zu verankern. Denn das Kaufen und Verkaufen gebrauchter Produkte schont nicht nur den Geldbeutel, es entlastet auch unsere Umwelt und spart Ressourcen.“

rebuy vermeldet das dritte Jahr in Folge schwarze Zahlen und beschäftigt mittlerweile an fünf Standorten rund 550 Mitarbeitende. Insgesamt verzeichnet rebuy seit 2009 nahezu
stats