Tomra
Ägypten recycelt PET

22.02.2022 Das ägyptische Unternehmen BariQ for Techno and Advanced ist führender Hersteller von rPET in der MENA Region (Middle East/ North Africa). Es findet sich in 6th-of-october-City westlich von Kairo.

PET-Flakes: Hochreines Recycling in Ägytpen.
© Foto: Tomra
PET-Flakes: Hochreines Recycling in Ägytpen.

Der Recycler investiert in eine neue Kunststoffrecyclinganlage. Die neue Anlage produziert mehr als 35.000 Tonnen lebensmitteltaugliches rPET pro Jahr und soll gleichzeitig mehr als 80.000 Tonnen CO2-Emissionen einsparen. Sie ergänzt eine bereits bestehende Recyclinganlage, die seit 2010 in Betrieb ist und mit vier sensorbasierten Sortiersystemen von Tomra ausgestattet wurde, die mehr als 3 Tonnen PET-Flaschen/h verarbeiten. Bisher hat das Unternehmen jährlich 15.000 Tonnen lebensmitteltaugliches rPET produziert, das den Standards von EFSA, FDA, Health Canada und REACH entspricht.

Aufgrund gestiegener Nachfrage der kunststoffverarbeitenden Branchen nach rPET erweitert BariQ seine Kapazitäten. Diese soll 2023 in Betrieb gehen und 3,5-4 Tonnen Postconsumer-PET-Abfälle pro Stunde verarbeiten. Da die Qualitätsanforderungen immer strenger werden und die Menge an Postconsumer-Kunststoffabfällen steigt, war die Entscheidung für eine zukunftsweisende Sortiertechnologie und einen zuverlässigen Partner von Bedeutung.  BariQ entschied sich erneut für TOMRA entschied.

Die neue Anlage wird mit 2 Autosort-Einheiten der neuen Generation für die Vorsortierung von PET-Flaschen und -Schalen sowie 2 Autosort-Flake-Einheiten für die anschließende Flakesortierung ausgestattet, die eine Polymersortierung nach Material und Farbe sowie die zuverlässige Entfernung von Metallverunreinigungen ermöglicht. Dank der Kombination aktueller Technologien in einer Maschine verfügen die Autosorter unter anderem über die Flying Beam- und Deep Laiser-Technologien, um PET-Flaschen in einem mehrstufigen Sortierprozess nach Material und Farbe zu trennen. Nachdem das vorsortierte Material geschreddert, gewaschen und getrocknet wurde, erzeugen die Flake-Maschinen eine reine klare/hellblaue PET-Flake-Fraktion, die weiteren Prozessen unterzogen und zu Granulat verarbeitet wird. Das Endprodukt, voraussichtlich 35.000 Tonnen pro Jahr, wird an globale Markeninhaber und Verarbeiter vertrieben, die ihren Recyclinganteil mit lebensmitteltauglichem rPET erhöhen möchten.

stats