Zu wenig Lkw-Fahrer
In GB bleibt der Abfall liegen

09.09.2021 Die Abfallsammlung im Vereinigten Königreich gerät schwer unter Druck. In mindestens 18 Gebietskörperschaften fehlen Fahrer.

England hat Schwierigkeiten mit der Abfallbeseitigung. Fahrer fehlen allerorten.
© Foto: Pixabay
England hat Schwierigkeiten mit der Abfallbeseitigung. Fahrer fehlen allerorten.

Der Mangel ist in erster Linie eine Folge des Brexit. Großbritannien sieht sich gegenwärtig rund 100.000 offenen Stellen im Bereich Berufskraftfahrer gegenüber. Dazu kommt noch eine hohe Anzahl von Beschäftigten, die sich wegen Covid 19 in Quarantäne befinden. Betroffen vom Engpass sind in erster Linie Gartenabfälle, auch weil einige Abfallgesellschaften Fahrer eher auf die Haushaltsabfälle umverteilen. Aber auch der bleibt liegen.

Die Daily Mail berichtet, einige Councils hätten an Innenministerin Priti Patel appelliert, wegen des Fahrermangels temporäre Visa an geeignetes Fahrpersonal aus dem Ausland auszustellen. Der zuständige Speditionsverband (Road Haulage Association) beziffert die Lücke als dramatisch: Die Zahl der zugelassenen Fahrer (alle Sparten) betrug im Sommer des Jahres 516.00. Tatsächlich beschäftigten werden konnten im Sommer 2020 knapp 279.000 Lkw-Fahrer. Weitere knapp 237.00 zugelassene Fahrer gehen der Beschäftigung augenblicklich nicht nach. Das bedeutet, nur 54 Prozent der Stellen konnten besetzt werden. Die Branche leidet auch an Überalterung. Der Altersdurchschnitt liegt bei mehr als 56 Jahren.

Durch die Pandemie ist außerdem die Nachwuchsausbildung zum Erliegen gekommen. Die Schulung von 40.000 Lkw-Fahrern im letzten Jahr wurde aus diesem Grund abgesagt. Zudem wird die Arbeitsbelastung als sehr hoch angesehen. In vielen Fällen seien die Fahrer täglich bis zu 15 Stunden unterwegs – was den Arbeitsplatz nicht attraktiver macht.

Industrieexperten sehen eine bessere Bezahlung als entscheidende Grundlage, um Fahrer zu gewinnen. Renommierte Abfallgesellschaften wie Biffa oder Veolia sicherten gegenüber der BBC zu, alles Erdenkliche zu tun, um die Lücken zu füllen.

Freilich ist die Abfall- und Recyclingbranche nicht als einzige betroffen. So klagte letzthin auch die Pub-Kette Wetherspoon’s über Mangel beim Biernachschub - wegen fehlender Bierfahrer.

stats