Drehzahlregelung
Frequenzumrichter als intelligenter Sensor

09.05.2018 Danfoss zeigt eine Zustandsüberwachung der Motorisolation, eine mechanische Vibrationsüberwachung mit einem externen Sensor und eine Lasthüllkurvenüberwachung.

Der Trend zur Digitalisierung bringt stetig weitere Funktionserweiterungen in die Antriebe: ‚Predictive Maintenance’ erlaubt eine optimierte, bedarfsgenaue Wartung.
© Foto: Danfoss
Der Trend zur Digitalisierung bringt stetig weitere Funktionserweiterungen in die Antriebe: ‚Predictive Maintenance’ erlaubt eine optimierte, bedarfsgenaue Wartung.

Danfoss zeigt eine Zustandsüberwachung der Motorisolation, eine mechanische Vibrationsüberwachung mit einem externen Sensor und eine Lasthüllkurvenüberwachung. Der Frequenzumrichter verwandelt sich durch die Funktionen zum intelligenten Sensor, der auftretende Probleme frühzeitig erkennt und meldet, bevor es zu einem schadenbedingten Stillstand kommen kann. Dies optimiert die bislang meist rein zeitgesteuerte oder wegen eines Schadens notwendige Wartung auf einen bedarfsgerechten Service mit optimalen und somit kostensparenden Wartungsintervallen. Damit stehen nun dedizierte Predictive Maintenance Funktionen für VLT-Umrichter bereit.

www.danfoss.de/drives

IFAT 2018: Halle B1; Stand 329


stats