Mit Vollendung des 75. Lebensjahres
Wolfgang Klett bei Oexle Kopp-Assenmacher Lück ausgeschieden

04.01.2023 Professor Dr. Wolfgang Klett ist nach Vollendung des 75. Lebensjahres zum 1. Januar aus Sozietät Oexle Kopp-Assenmacher Lück ausgeschieden. Das teilten die Rechtsanwälte in dieser Woche mit. Wolfgang Klett hatte die Kanzlei – seinerzeit noch unter dem Namen Köhler & Klett – mitbegründet.

Wolfgang Klett ist aus der Sozietät Oexle Kopp-Assenmacher Lück ausgeschieden.
© Foto: Oexle Kopp-Assenmacher Lück
Wolfgang Klett ist aus der Sozietät Oexle Kopp-Assenmacher Lück ausgeschieden.

„Wir danken unserem Kollegen und Partner Wolfgang Klett für über vier Jahrzehnte Anwaltstätigkeit, in denen er sich unermüdlich in die Mandatsarbeit, die Ausbildung des Kanzleinachwuchses sowie die Führung der Sozietät eingebracht hat“, würdigen Dr. Anno Oexle und Dr. Dominik Lück die Leistungen Wolfgang Kletts für die Kanzlei.

Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit war Klett ehrenamtlich im Vorstand und Präsidium verschiedener Organisationen aus dem Bereich der Kreislaufwirtschaft tätig. Er war zudem Initiator der Kölner Abfalltage und hat in dieser Rolle viele Impulse zur Fortentwicklung der Kreislaufwirtschaft gegeben, heißt es in der Mitteilung der Kanzlei. Als langjähriger Lehrbeauftragter der RWTH Aachen hat sich Klett schließlich in der Aus- und Fortbildung junger Ingenieurinnen und Ingenieure verdient gemacht.

stats