Powerpaket fürs Kraftwerk
Dampfturbine in Betrieb genommen

06.12.2017 Nach dem Austausch der Gasturbine und der Inbetriebnahme der neuen Messwarte im Chemiepark Gendorf stehen nun auch die Anschlussarbeiten rund um die ebenfalls ausgewechselte Dampfturbine vor dem Abschluss.

Die Dampfturbine hat ein Gewicht von ca. 72 t, einen Dampfdurchsatz von 120 t in der Stunde und eine Wirkleistung von 15,4 MW.
© Foto: ISG
Die Dampfturbine hat ein Gewicht von ca. 72 t, einen Dampfdurchsatz von 120 t in der Stunde und eine Wirkleistung von 15,4 MW.
Damit geht eines der größten Investitionsprojekte der InfraServ Gendorf erfolgreich zu Ende. Sie hat mit Getriebe und Generator ein Gewicht von circa 72 t, einen Dampfdurchsatz von 120 t in der Stunde und eine Wirkleistung von 15,4 MW. Nach dem erfolgten Anschluss an das Hochdruckdampfrohrleistungsnetz, das ebenfalls modernisiert wurde, ist die Verbindung zwischen Dampfturbine und Abhitzekessel wieder hergestellt. Damit kann die KWK-Anlage des Kraftwerks, die aus Gasturbine, Abhitzekessel und insgesamt zwei Dampfturbinen sowie einem weiteren Kessel besteht, den regulären Betrieb wiederaufnehmen.
stats