Bundesanstalt für Gewässerkunde
Neue Broschüre „Das Niedrigwasser 2018“

Freitag, 07. Juni 2019 Das Jahr 2018 war in Deutschland von einer anhaltenden Trockenheit und einer außergewöhnlich langen, mehrmonatigen Niedrigwasserphase geprägt. In einer jetzt veröffentlichten Broschüre zum Niedrigwasser 2018 ruft die BfG das Ereignis in Erinnerung, ordnet die langjährige Entwicklung ein und erläutert Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft.

Untersuchungen der BfG zeigen, dass mit dem Klimawandel Niedrigwasserphasen möglicherweise erheblich häufiger auftreten werden.
© Foto: BfG
Untersuchungen der BfG zeigen, dass mit dem Klimawandel Niedrigwasserphasen möglicherweise erheblich häufiger auftreten werden.

Die Broschüre gibt einen Überblick zur hydrologischen und meteorologischen Situation des vergangenen Jahres. Sie fasst die zeitliche Entwicklung der Niedrigwasserperiode an den Bundeswasserstraßen zusammen und zeigt unter anderem die Auswirkungen auf Wasserqualität, Schifffahrt und Wirtschaft.

Echtzeitüberwachung und Vorhersagen

Neben den Folgen für die Umwelt und Gesellschaft werden Informationssysteme der BfG zur Echtzeitüberwachung sowie Vorhersage von Wasserständen vorgestellt. Aktuelle Wasserstände der Bundeswasserstraßen sind über www.pegelonline.wsv.de abrufbar bzw. Wasserstandsvorhersagen über das Informationssystem ELWIS der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.

Die Informationsbroschüre geht auch der Frage nach, welche Rolle der Klimawandel bei dieser lang andauernden Trockenheit spielte. Dazu ordnet sie das Niedrigwasser des Jahres 2018 mit Hilfe langjähriger Datenreihen und Klimaprognosen in das langfristige Klimageschehen ein.

Kostenfrei bestellbar

Die 20-seitige Broschüre kann unter http://doi.bafg.de/BfG/2019/Niedrigwasser_2018.pdf heruntergeladen oder in gedruckter Form kostenfrei per E-Mail (posteingang@bafg.de) bestellt werden.

www.bafg.de
stats