Nationalpark Unteres Odertal
Fortschreibung des Nationalparkplans im Unteren Odertal hat begonnen

03.06.2022 In Brandenburgs Nationalpark wird der 2014 durch das Umweltministerium in Kraft gesetzte behördenverbindliche Nationalparkplan aktualisiert. Die Nationalparkverwaltung hat jetzt mit der Beauftragung der Erfassung auentypischer Lebensräume und Tierarten die Fortschreibung des Planwerks eingeleitet. Dafür ist ein Zeitraum von vier Jahren veranschlagt, in dem auch eine intensive und breite Beteiligung der Öffentlichkeit erfolgt.

Die Fortschreibung des Nationalparkplans dient auch der Bestandserhebung, um mögliche negative Auswirkungen des von polnischer Seite begonnenen Oderausbaus auf die Arten und Lebensräume in der Aue erfassen zu können.
© Foto: Andritschke
Die Fortschreibung des Nationalparkplans dient auch der Bestandserhebung, um mögliche negative Auswirkungen des von polnischer Seite begonnenen Oderausbaus auf die Arten und Lebensräume in der Aue erfassen zu können.
Der Nationalparkplan ist Grundlage für ein vorausschauendes, planvolles und systematisches Handeln der Nationalparkverwaltung und anderer Behörden in den Bereichen Naturschutz, ...
Dieses Angebot ist nur registrierten Nutzern zugänglich.
Jetzt kostenlos registrieren, um den gesamten Artikel lesen zu können!
Kostenlos Registrieren
Login für registrierte Nutzer
stats