Collo
Funkwellenbasierte Messtechnik

22.03.2021 Eine neue Analysetechnik, die vom finnischen Hightech-Unternehmen Collo entwickelt wurde, ermöglicht die kontinuierliche Überwachung des Zustands jeder in einem industriellen Verfahren verwendeten Flüssigkeit, seien es dickflüssige Schlämme, Harze, Wasser oder andere Flüssigkeiten.

Die Collo-Sensoren können in den kritischen Phasen eines Flüssigkeitsprozesses angeordnet werden, z. B. um den Einsatz von Rohstoffen und Chemikalien gemäß den Online-Daten aus dem Analysator zu optimieren.
© Foto: Collo
Die Collo-Sensoren können in den kritischen Phasen eines Flüssigkeitsprozesses angeordnet werden, z. B. um den Einsatz von Rohstoffen und Chemikalien gemäß den Online-Daten aus dem Analysator zu optimieren.

Die Collo-Technik basiert auf einem elektromagnetischen Resonator, der ein kontinuierliches Funkwellenfeld in die Flüssigkeit emittiert. Das Signal reagiert auf Interferenzen durch verschiedene Komponenten, Chemikalien und Phasen in der Flüssigkeit. Der Analysator gibt unverzüglich eine Warnmeldung, wenn das Verfahren in irgendeiner Weise gestört ist, so dass der Prozess anhand der Online-Daten justiert werden kann.

Die Sensoren können an beliebiger Stelle im Verfahren angeordnet werden, zum Beispiel um den Einsatz von Rohstoffen und Chemikalien in kritischen Verfahrensschritten zu optimieren. Im Gegensatz zu manuell entnommenen Proben, die eine verzögerte Momentaufnahme des Prozesszustands zu einem bestimmten Zeitpunkt darstellen, überwacht der Analysator das Verfahren laufend. Der Vorteil einer Echtzeit-Überwachung liegt darin, dass sie die Unsicherheiten bei der Anpassung des Prozesses eliminiert, was wiederum große Mengen an Chemikalien, Material, Energie und Zeit spart.

Laufende Echtzeitmessung

Der Collo Analyzer misst gleichzeitig acht typische Parameter einer Flüssigkeit, die zusammen ihr individuelles Profil ausmachen. Wenn diese Charakteristika sich während des Prozesses verändern, sich beispielsweise unerwünschte Feststoffe bilden oder das chemische Gleichgewicht negativ beeinflusst wird, zeigt der Analysator diese Veränderungen an, so dass unverzüglich Korrekturmaßnahmen ergriffen werden können.

Anders als typische Messtechniken misst Collo die Flüssigkeiten nicht nur, sondern kombiniert die Daten mit einer komplexen Analyse, die wertvolle Informationen für Maßnahmen zur Prozessoptimierung liefert. Für optimale Ergebnisse wird die Analytik individuell an jede Flüssigkeitsanwendung angepasst. Einmal eingestellt, kann dasselbe System dann in ähnlichen Prozessen repliziert werden. Das lohnt sich besonders für Kunden, die eine große Anzahl identischer Flüssigkeitsprozesse haben, da sie mit Collo erhebliche Skaleneffekte erzielen können. Der Analysator ist sehr wartungsfreundlich, da der Sensor nicht schmutzempfindlich ist und keine Reinigung erfordert.

Da die Collo-Technik Echtzeitmessungen anzeigt, kann das Verfahren anhand der Ergebnisse laufend justiert werden. Der Vorteil dieser kontinuierlichen Qualitätskontrolle liegt darin, dass Prozessabweichungen sofort bei Auftreten identifiziert werden und noch bevor sie zu Problemen im Verfahren geführt oder die Prozessleistung verschlechtert haben.

www.collo.fi

stats