Falkenhorst MVA
…und der zweite kann jetzt einziehen

14.02.2022 Seit einigen Tagen gibt es einen zweiten Falkenhorst am Gemeinschafts-Müllheizkraftwerk Ludwigshafen.

Bezugsfertig: Einraumwohnung für Ludwigshafener Falken....
© Foto: GML/bw
Bezugsfertig: Einraumwohnung für Ludwigshafener Falken....

„Unsere zweite Penthouse-Wohnung für Falken wurde heute bezugsfertig. Das schnellste Falkenpärchen wird sie beziehen,“ hofft Dr. Thomas Grommes, GML-Geschäftsführer. Der neue Horst sei modern und geräumig und hängt in etwa 30 Meter Höhe an der West-Fassade des neuen Kesselhauses von Müllkessel 4 bei der GML. Von der Ludwigshafener Frankenthaler Straße aus ist er gut zu sehen.

Dass es einen zweiten Falkenhorst gibt, verdankt die GML einer Anregung des Vogelschützers Klaus Eisele. Gebaut wurde der Horst von den Schülern des Berufsvorbereitungsjahres (BVJ) der Berufsbildenden Schule Technik 2 in Ludwigshafen (BBS T2) unter Anleitung der beiden betreuenden Lehrkräfte Christian Bertram und Alexander Gäng. Die Halterung aus Edelstahl und die Endmontage wurde von der IKS - Industrieanlagen & Kraftwerks Service gesponsert. IKS-Projektleiter Heinrich Jennewein packte mit seinen beiden Mitarbeitern Jörg Welter und Fathi Koc beim Einheben kräftig an. Die Blecharbeiten stammen von der Firma Wrede & Niedecken.

Der zweite Falkenhorst erhält sowohl eine Außen-Webcam, als auch – das ist neu - eine Innen-Webcam. Damit kann erstmals auch das Geschehen innerhalb des Horstes betrachtet werden. Beide Kameras gehen in den nächsten Wochen in Betrieb.

stats