ADVERTORIAL
Metalldrahtgewebe für eine optimale Vorfiltration von Ballastwasser

26.10.2022 Wasser ist eine der wertvollsten Ressourcen auf unserem Planeten und ist aus unseren Haushalten und nahezu jeder Industrie nicht mehr wegzudenken. Es ist in Form von Trinkwasser das wohl kostbarste Gut für uns Menschen und bildet in Meeren, Flüssen und Seen den Lebensraum unzähliger Organismen.

© Foto: HAVER & BOECKER OHG

Effiziente Wasserfiltration in der Containerschifffahrt
Drahtgewebe für sauberes Ballastwasser

Ingenieure und Techniker aus verschiedenen Branchen sind daher dazu angehalten, effiziente und nachhaltige Lösungen für den Umgang mit Wasser zu finden. Das gilt auch für die Schifffahrt, denn der durch die Globalisierung florierende Welthandel hat nicht nur positive Auswirkungen. Zwar ermöglicht die Containerschifffahrt den Erwerb von Lebensmitteln, Elektronikartikeln, Brennstoffen und vielem mehr, der Transport über den Seeweg birgt auch Risiken. So werden mit der Verschiffung der Güter im Ballastwasser der Schiffe fremde Organismen eingeschleppt. Diese können ökologische, ökonomische und auch gesundheitliche Probleme zur Folge haben. Ein 2017 in Kraft getretenes Ballastwasser-Übereinkommen definiert daher klar, welche Schiffe zu einer Aufbereitung des Ballastwassers angehalten sind, um das Einleiten fremder Organismen zu kontrollieren und mögliche Auswirkungen auf die Umwelt zu verhindern. Ein wichtiger Schlüssel dabei ist der Prozess der Wasserfiltration.


Ballastwasserfilter weisen meist eine zylindrische Form auf. © Foto: Haver & Boecker
Ballastwasserfilter weisen meist eine zylindrische Form auf.


Wie Metallgewebefilter eine effiziente mechanische Vorfiltration von Ballastwasser sicherstellen

Moderne Ballastwasser-Behandlungssysteme basieren auf chemischen Verfahren wie Ozon oder Chlor zur Desinfektion – oder aber auf physikalischen Verfahren wie der Bestrahlung mit UV-Licht. Grundsätzlich wird diesen mehrstufigen Systemen eine mechanische Reinigung in Form eines Filters vorgeschaltet. Dieser Filter verhindert die Aufnahme größerer Organismen und reduziert die Sedimente in den Ballastwassertanks. Je präziser dieser Filter separiert, desto geringer ist der Aufwand während der chemischen und physikalischen Reinigung.

Erfahren Sie neben den Hintergründen und Risiken von Ballastwasser, warum Filtermedien aus Metalldrahtgewebe die ideale Lösung für eine effiziente Vorfiltration sind und welche entscheidende Rolle die Erfolgsfaktoren Durchsatz, Filterfeinheit und Werkstoffauswahl bei der Planung und Entwicklung eines mechanischen Filterelements in der Ballastwasseraufbereitung spielen. Diese Faktoren basieren auf offiziellen Vorgaben, vor allem aber auf der jahrelangen Erfahrung in der Herstellung von Drahtgewebe und konfektionierten Filterelementen.

Die Erfolgsfaktoren für eine effiziente Ballastwasserfiltration sind Durchsatz, Filterfeinheit und Werkstoffauswahl. © Foto: Haver & Boecker
Die Erfolgsfaktoren für eine effiziente Ballastwasserfiltration sind Durchsatz, Filterfeinheit und Werkstoffauswahl.


Zum Fachartikel "Ballastwasseraufbereitung"
 

stats