Carbo Tech
Ausschreibung der Berliner Wasserbetriebe gewonnen

28.06.2021 In einer europaweiten Ausschreibung der Berliner Wasserbetriebe setzte sich die die Carbo Tech Gruppe aus Essen durch und liefert von nun an bis zu 750 Tonnen Pulveraktivkohle zur Oberflächenaufbereitung in die deutsche Hauptstadt.

© Foto: Pixabay

Einen Zuschlag zur Ausschreibung „Abrufkontrakt Pulveraktivkohle“ erhielt die Essener Unternehmensgruppe Carbo Tech: Die Berliner Wasserbetriebe, der Wasserver- und Abwasserentsorger für Berlin, suchten nach einem Aktivkohlelieferanten für eine Oberflächenwasserbehandlungsanlage in Berlin-Tegel. Die Carbo Tech Gruppe konnte sich hier gegen eine Vielzahl von Mitbewerbern durchsetzen und beginnt nun kurzfristig die Belieferung des Berliner Unternehmens mit bis zu 750 Tonnen des Produktes Carbo Tech PAK C 875 SR über die nächsten drei Jahre. Das aufbereitete Wasser aus der Havel und dem Tegeler See versickert zu Teilen ins Grundwasser, aus dem Berlin sein Trinkwasser gewinnt. Ziel der Anwendung ist es, die in Wasser löslichen Spurenstoffe im niedrigen Konzentrationsbereich adsorptiv zu binden. CarboTech PAK C 875 SR verfügt über eine ausgeprägte mesoporöse Struktur und erzielt dabei trotzdem eine ausreichend hohe Beladung. So schafft es die Pulveraktivkohle, die strengen Vorgaben der Trinkwasserverordnung zu erfüllen.

www.carbotech.de

stats