DWA; RSV; HDB...
Jetzt rappt der Underground, Alder

06.12.2021 Deutschlands erster Rap aus der Kanalisation feierte seine Premiere.

Rapper lassen jetzt den Underground rocken...
© Foto: Videostill
Rapper lassen jetzt den Underground rocken...

Entstanden ist der Rap maßgeblich mit Unterstützung der DWA, dem Rohrleitungssanierungsverband (RSV), dem Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB), dem Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) und dem Güteschutz Kanalbau. Das gemeinsame Ziel lautet, mehr Aufmerksamkeit und Wertschätzung für die Berufsbilder der Branche zu erhalten.

Der Rap führt zu U4L – das steht für Underground 4 life – und damit in erster Linie zu Ausbildungsoptionen in den einschlägigen Berufen der Branche: Abwassertechnik; Wasserversorgungstechnik, Rohr-, Kanal- und Industrieservice sowie zu Enstorgungsberufen.

Unter dem Motto: „Wenn ihr mit uns unten seid, schreit: Untergrund4Life“ rappen: Marey Burns, namentlich passend B-Low, Michael und DJ Suro. Zeitgemäß ist auch die Ansprache: Je nach Geschlecht können Interessenten/innen zwischen Frau/Herr; Digge/Digga oder Alde/Alder wählen. Die Seite ist verlinkt mit weiteren Informationsangeboten. Das gesamte Musikvergnügen gibt es unter https://untergrund4.life/

stats