Walter Clausen
Investition in Wasseraufbereitung

07.02.2020 Der schonende Umgang mit den natürlichen Ressourcen wird auch im Bauwesen immer wichtiger. Für die Aufbereitung von Grundwasser bei Bauvorhaben stellt der Wasserhaltungspezialist Walter Clausen seinen Kunden nun effiziente Systeme zur Verfügung. Damit wird das entnommene Grundwasser zuverlässig in einer behördlich festgelegten Qualität wieder eingeleitet.

Filtrationsanlage in Travemünde für die Errichtung einer neuen Kai-Anlage mit einem Fördervolumen bis zu 25 m³/Std.
© Foto: Walter Clausen
Filtrationsanlage in Travemünde für die Errichtung einer neuen Kai-Anlage mit einem Fördervolumen bis zu 25 m³/Std.

Das Thema Nachhaltigkeit spielt auch im Bauwesen eine immer größere Rolle. Zum einen zeigt die Branche durch neue Entwicklungen selbst Bemühungen, die Beanspruchung der Umwelt in Grenzen zu halten. Ein Verfahren wie Tiefendrainage für eine temporäre Trockenlegung einer Baugrube reduziert oftmals bereits die zu entnehmende Wassermenge im Vergleich zu vertikalen Verfahren. Zum anderen werden die behördlichen Auflagen und gesetzlichen Bestimmungen zahlreicher und strikter: Die fachgemäße Einleitung von Grundwasser in Siele, Gewässer oder zur Verrieselung wird zunehmend komplexer. Wasserrechtliche Erlaubnisse oder Einleitgenehmigungen werden immer öfter an Einleitparameter, wie zum Beispiel den Eisengehalt des einzuleitenden Grundwassers, geknüpft. Darüber hinaus spielt die Qualität des eingeleiteten Grundwassers bei einer Sieleinleitung auch eine signifikante Rolle für die Höhe der Einleitgebühren. Für die Bewerkstelligung dieser Herausforderungen braucht es einen zuverlässigen Partner.

Zeitgemäße Wasseraufbereitung mit System

Als Experte für Wasserhaltung und Pumpentechnik bietet Walter Clausen bereits seit Längerem effektive Lösungen zur Wasseraufbereitung. Das Unternehmen hat in Zusammenarbeit mit starken Partnern effiziente Wasseraufbereitungssysteme entwickelt und erfolgreich am Markt eingeführt. Dieser Geschäftsbereich wird nun weiter ausgebaut. Mit einer signifikanten Investition in das Portfolio der Wasseraufbereitungsanlagen mit effizienter Pumpentechnik bietet Walter Clausen seinen Kunden jetzt maßgeschneiderte Systeme.

Jedes Bauvorhaben ist individuell – daher können Konzeption, Aufbau und Betreuung der modularen Systeme je nach Bedarf gestaltet werden. Walter Clausen unterstützt die Projekte mit einem breiten Leistungsspektrum: Von der Konzeption, Bemessung und dem Aufbau der Anlagen über die Bereitstellung der gesamten Pumpentechnik bis hin zu Wartung und Betrieb ist der Spezialist für Wasserhaltung ein zuverlässiger Partner über die gesamte Dauer der Bauprojekte. Auch die fachgerechte Entsorgung von Abfällen und die Dokumentation der Einhaltung der Einleitparameter wird durch die Kooperation mit externen Partnern gewährleistet. Dabei können die Leistungen im Rahmen von Wasserhaltungsmaßnahmen eingekauft oder als einzelne Leistungen gebucht werden.

Kompetent und zuverlässig

Filtrationsanlagen von Walter Clausen wurden in den vergangenen Jahren bereits erfolgreich in unterschiedlichsten Projekten eingesetzt. Ob Regenrückhaltebecken, Wohngebäude oder Montagehalle – die hocheffiziente Pumpentechnik lässt sich bedarfsgerecht einrichten. Denn so unterschiedlich die Bauvorhaben sind, so stark kann auch das Fördervolumen differieren: Von 25 bis 200 m³ pro Stunde reicht die Spannweite der installierten Anlagen. Hinsichtlich der Einleitungsparameter bietet Walter Clausen modulare Lösungen für die Aufbereitung an: Oxidationsanlage, Silos mit Filterkies, Aktiv-Kohle-Filter und / oder Schwermetallabsorber - die jeweiligen Module kommen einzeln oder in kombinierten Anlagen zum Einsatz. „Mit den neuen Investitionen in die Wasseraufbereitung sind wir nun bestens dafür ausgestattet, unseren Kunden weiterhin eine Komplettlösung aus einer Hand anzubieten“, so Monze Rouwé, kaufmännischer Leiter der Walter Clausen GmbH.

www.walter-clausen.de
stats