Netzsch
Rundum-Sorglos-Paket für Biogas

03.06.2019 Auf dem Biogas Branchentreff in Rensburg präsentiert Netzsch am 27. Juni auf dem Stand 76 sein Produktprogramm für die Biogasproduktion.

Mit der auf die Biogas-Applikation spezialisierte B.Max Exzenterschneckenpumpe wird die maximale Ausbeute an Biogas erwirtschaftet.
© Foto: Netzsch
Mit der auf die Biogas-Applikation spezialisierte B.Max Exzenterschneckenpumpe wird die maximale Ausbeute an Biogas erwirtschaftet.

Der Hersteller wird die bewährte B.Max Exzenterschneckenpumpe zeigen, mit deren Technologie die maximale Ausbeute an Biogas durch Nassvermischung der Substrate erwirtschaftet werden kann, sowie den N.Mac Doppelwellen-Zerkleinerer, der Anlagen und Pumpen vor groben Feststoffen schützt.

Optimierter Gaserhalt

Die B.Max Biogaspumpe optimiert den Gaserhalt der Biogasproduktion aufgrund ihrer Mischkammer. Dort sorgt eine Förderschnecke, auf der Kuppelstange montiert, für eine gründliche Vermengung der festen und flüssigen Bestandteile des Substrats, bevor diese von der Pumpe in den Fermenter gefördert werden. Durch diese Homogenisierung wird der Gärprozess schon in der Pumpe in Gang gebracht.

Vorgeschalteter Zerkleinerer

Um eine höhere Betriebssicherheit zu gewährleisten – besonders dort, wo sehr grobe Grundstoffe verwertet werden sollen – empfiehlt es sich, vor die Pumpe einen Zerkleinerer zu schalten. Damit lassen sich Störstoffe wie Steine ausschleusen und langfaserige Pflanzenreste zerschneiden, bevor sie zu Schäden und Verzopfungen führen können. Hierzu hat Netsch zwei Zerkleinerer entwickelt: Der M.Ovas überzeugt hier durch einen handlichen Feststoffabscheider mit großer Serviceklappe. Der N.Mac Doppelwellen-Zerkleinerer macht auch mit großen Fremdkörpern „kurzen Prozess“.

Netsch entwickelt alle seine Produkte konsequent nach dem „Full-service-in-Place“-Prinzip für einfache Wartung vor Ort.

www.netzsch.com
stats