Netzüberwachung
Leckagen online erkennen

24.07.2018 Mit Phocus3m stellte die Esders GmbH ihre neue Generation Geräuschlogger vor.

Durch die Kombination von Mobilfunk und Cloud-Service können die Logger-Daten über jeden gängigen Webbrowser abgerufen werden.
© Foto: Esders
Durch die Kombination von Mobilfunk und Cloud-Service können die Logger-Daten über jeden gängigen Webbrowser abgerufen werden.

Sie sollen Leckagen frühzeitig erkennen sowie Wasserverluste und Schäden durch Unterspülungen vermeiden. Mittels Mobilfunk- und Cloud-Verknüpfung ermöglicht Phocus3m, leckagegefährdete Netzabschnitte von jedem internetfähigem Rechner aus zu überwachen. Die Geräuschlogger sind in wenigen Augenblicken installiert und benötigen keine oberirdische Hardware. Sie werden vor Ort einmalig mit dem Smart Recorder programmiert und in die Hydranten- und Schieberkappen eingesetzt. Dabei wird automatisch die GPS-Position der einzelnen Logger gespeichert. So kann später am PC ohne zusätzliche Eingaben eine Übersicht des Netzabschnittes mit den Standorten sämtlicher Logger in Google-Maps erzeugt werden.

www.esders.de

Aussteller auf der IFAT 2018

stats