Kunststoffe
UV-abhängige Dosierung

05.12.2017 Die BASF arbeitet gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) sowie dem NASA Goddard Space Flight Center an einem neuen Werkzeug, um die Nutzungsdauer von Kunststoffprodukten durch eine optimierte Dosierung der Kunststoffadditive an die vorhergesagte Intensität der UV-Strahlung zu maximieren.

UV-Strahlung ist einer der schädlichsten Einflussfaktoren auf die Lebensdauer von Kunststoffen, die besonderen Außeneinflüssen ausgesetzt sind.
© Foto: BASF SE
UV-Strahlung ist einer der schädlichsten Einflussfaktoren auf die Lebensdauer von Kunststoffen, die besonderen Außeneinflüssen ausgesetzt sind.
Wissenschaftler beider Organisationen haben einen umfangreichen Satz von Karten erstellt, der die globale Verteilung der UV-Strahlung visualisiert. Mit Hilfe dieser Karten kann die Dosierung der Kunststoffadditive optimiert werden, was zu einem widerstandsfähigeren Endprodukt führt, das perfekt die lokalen Anforderungen angepasst ist.
stats